Aktuelle Meldungen zu Schulschließungen

Angesichts der steigenden Zahlen von Infizierten mit dem Coronavirus wurden ab Dienstag, 17. März 2020, die allgemeinbildenden Schulen des Landes Berlin zunächst bis zum Ende der Osterferien geschlossen. 

Wir werden erst während der Osterferien erfahren, wie es ab dem 20.04.2020 mit dem Schulbetrieb weitergeht. Es muss damit gerechnet werden, dass auch nach den Osterferien ein Regelbetrieb noch nicht wieder aufgenommen werden kann. Dazu wird es zum Ende der letzten Ferienwoche weitere Informationen geben. Sie werden auf den bekannten Kommunikationswegen sowie auf der Homepage veröffentlicht werden.

In Abstimmung mit der regionalen Schulaufsicht wurden die für den 25. bis 27. März 2020 im Schuljahresplan angesetzten Präsentationsprüfungen auf den 15. /18. und 19. Mai verschoben. Die Technikprobe wird am 14. Mai durchgeführt werden, die Abschlusskonsultationen sind individuell zu vereinbaren. Ebenfalls werden die zentralen Termine der schriftlichen Prüfungen (eBBR/MSA)  auf die bisherigen zentralen Nachschreibtermine im Mai 2020 verschoben.

Die vergleichenden Arbeiten der 9. Klassen zur Erlangung der Berufsbildungsreife (BBR) im Schuljahr 2019/2020 sind laut Information der Senatsverwaltung vom 03.04.2020 einmalig auszusetzen. In diesem Schuljahr wird der Abschluss BBR in den Jahrgängen 9 und 10 an den Integrierten Sekundarschulen und Gemeinschaftsschulen auf der Grundlage der Jahrgangsnote erteilt, wenn die entsprechenden Bedingungen gemäß § 32 Sek I-VO erfüllt sind.

Die Sozialpädagoginnen der Schule bieten in der zweiten Ferienwoche von Dienstag bis Freitag eine telefonische Notfallsprechstunden im Standby-Betrieb an. Der Kontakt erfolgt zwischen 9:00 und 15:00 Uhr über das Sekretariat. In der ersten Ferienwoche können Sie sich in Notfällen an den Berliner Krisendienst Pankow, Tel.: 030 390 63 40 wenden. Weitere Hilfsangebote finden Sie unter www.berlin.de.

Gleichfalls sind nach wie vor Schulleitung wie auch die Lehrkräfte über die bekannten Kommunikationswege erreichbar.

Lernen kreativ gestalten!

Neugierig der Welt begegnen, Erfahrungen machen, in Beziehung sein, etwas spüren, ausprobieren und auch Fehler machen dürfen, dies bietet vielfältige Anlässe zum Nachdenken und Lernen. Wissen hat von jeher seinen Ursprung in der Erfahrung und der Reflexion des Erfahrenen.

Sekundarschule für situiertes und projektorientiertes Lernen*

Die Reinhold-Burger-Schule ist eine Sekundarschule mit einem werteorientierten, gesellschaftlich-kulturellen Schulprofil. Produziert wurde dieses Video im Schuljahr 2013/14 von der Klasse 7 C gemeinsam mit dem Schauspieler Jonas von Lingen.

* Sekundarschule für situiertes und projektorientiertes Lernen

ALBA macht Schule - auch während der Schulschließung!

Die behördlichen Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus haben Deutschland fest im Griff. Schulen und Kitas landesweit wurden geschlossen. In den Sportvereinen wurde der Spiel- und Trainingsbetrieb ausgesetzt. Hunderttausende Schul- und Kitakinder verbringen den ganzen Tag zu Hause. Mit dem neuen Online-Programm „ALBAs tägliche Sportstunde“ bringt ALBA BERLIN ab sofort Bewegung, Spaß und Bildung in diesen für alle ungewohnten Alltag.

RAKATAK 16.06.2019

Im letzten Jahr haben wir im Rahmen des Kulturagentenprogramms auf dem RAKATAK-Festival unsere Schule mit einem großen Umzug präsentiert.

Mehr als 70 Schülerinnen und Schüler, Chor und Band sowie eine Gruppe mit Pois, Hoola Houp und Buchstaben haben mit Herrn Seren, Herrn Janke, Frau Poul und Frau Gallinat erneut  fleißig geübt und unsere Schule auch dieses Jahr auf dem RAKATAK-Festival vertreten. Das  anspruchsvolle Programm unsere Schülerinnen und Schüler war wieder ein großer Erfolg und wurde mit viel Applaus unterstützt.

 

Seiten

Subscribe to Reinhold Burger Schule RSS