Sozialpädagogik

Zwischen Pfefferwerk Stadtkultur gGmbH und der Reinhold-Burger-Schule ist im Rahmen der sozialpädagogischen Arbeit eine enge Kooperation gewachsen, die mehr beinhaltet als das miteinander abgestimmte Zusammenstellen einzelner, sich ergänzender Angebote.
Kooperation beinhaltet hier die Zusammenarbeit mit gemeinsamen Leitbildern und Zielstellungen. Dies führt zum Miteinander bei der Gestaltung der Schulentwicklung und ist von großer Bedeutung für den Prozess. Pädagogische Sichtweisen wie

  • Ressourcenorientierung statt Defizitorientierung
  • systemisches Denken statt linear kausaler Erklärungen
  • Lösungsorientierung statt Problemorientierung
  • professionelle Beziehungsarbeit mit Jugendlichen

sind in der Sozialpädagogik schon lange etabliert und gehören auch zu einer zeitgemäßen Lehrerrolle.

Im Bereich der Jugendsozialarbeit arbeiten an der Reinhold-Burger-Schule drei Sozialpädagog/-innen in Teilzeit.

Unsere Angebote sind:

  • Anlaufstelle zur Klärung von Alltagsproblemen in Schule und Elternhaus
  • Beratungsgespräche
  • bei Bedarf Zusammenarbeit mit Fachdiensten
  • Lösung von Konflikten / Mediation
  • Mitgestaltung der Einführungswoche für die 7. Klassen
  • einführende Begleitung der Klassenräte
  • soziales Lernen im Klassenverband
  • Unterstützung bei der Perspektivfindung
  • Übergang Schule / Beruf

Weitere Entwicklungsmöglichkeiten:

  • Elterntrainings
  • Streitschlichterausbildung
  • sozialpädagogische Begleitung von temporären Lerngruppen

Darüber hinaus ist Pfefferwerk Stadtkultur Träger der integrierten Tagesgruppe „Plan B“, die in Kooperation mit der Reinhold-Burger-Schule, dem Jugendamt Pankow, der Schulaufsicht und dem Schulträger eingerichtet wurde.