Individuelle Beratung & Förderung

Das Logbuch - ständiger Begleiter

  • Das Logbuch unterstützt die schulische Arbeit und Planung der Schülerinnen und Schüler und hilft den Jugendlichen dabei, den Schulalltag selbstständig zu organisieren und zu strukturieren.
  • Es enthält neben einer Vielzahl von Informationen rund um die Reinhold-Burger-Schule Wochenseiten, in denen Wochenziele, Hausaufgaben oder mitzubringende Arbeitsmaterialien notiert werden können.
  • Zudem werden auf diesen Seiten Elterninformationen und Feedbacks dokumentiert.
  • Die Klassenlehrer/innen kontrollieren das Logbuch einmal in der Woche und notieren dabei auch ein Wochenfeedback.
  • So kann eine regelmäßige Kommunikation zwischen Eltern und der Schule gewährleistet werden.

Beispielwoche

Individuelle Beratungsgespräche

Um eine konsequente Reflexion der Lernleistungen sicherzustellen, werden an der Reinhold-Burger-Schule einmal pro Woche individuelle Beratungsgespräche zwischen den Klassenlehrer/innen und einzelnen Schüler/innen angeboten. Auf diese Weise erhalten die Schüler/innen circa alle sechs Wochen die Möglichkeit, Ziele zu setzen und zu reflektieren.
Außerdem können in diesem Rahmen auch Probleme angesprochen und bestenfalls gelöst werden. Konstruktive Ratschläge helfen den Jugendlichen, ihr Lernen besser zu organisieren und zu strukturieren.

Bilanzgespräche – Der Weg zum Ziel

Neben den individuellen Beratungsgesprächen finden vierteljährlich auch Bilanz- und Zielgespräche statt. Im Rahmen dieser Gespräche gibt es ein Feedback über die schulische Entwicklung der einzelnen Schülerinnen und Schüler sowie eine gemeinsame Festlegung von Entwicklungszielen und Unterstützungsmöglichkeiten. Im Idealfall nehmen die Eltern an dem Gespräch teil, so dass Vereinbarungen zwischen Schüler/innen, Lehrer/innen und Eltern getroffen werden können.

Individuelle Förderung Jede Schülerin, jeder Schüler - alle haben ihre individuellen Stärken und Schwächen, die gefordert und gefördert werden müssen. Neben der Begabtenförderung bieten wir daher auch den individuellen Förderunterricht an. Hier erweitern die Jugendlichen ihre Kompetenzen in einzelnen Hauptfächern (z.B. Lesekompetenz fördern).

 

Begabungsförderung Lerngruppe "Begafö"

Es ist festzustellen, dass binnendifferenzierende Maßnahmen im Regelunterricht nicht immer ausreichen, um die Ressourcen der Schülerinnen und Schüler vollständig zu erschließen und zu entwickeln: Daher wurde eine „Regionale Begabtengruppe am Nachmittag“ beantragt und genehmigt, deren Aufgabe es ist, Schülerinnen und Schüler mit besonderen kognitiven Begabungen zu fördern.

Das Angebot ist auf die festgestellte hohe Affinität der betreffenden Schüler zur naturwissenschaftlichen Domäne ausgerichtet. Schülerinnen und Schüler vollziehen in kürzerer Zeit qualitativ größerer Lernschritte, indem sich die Lernziele stärker am Anforderungsniveau III orientieren und die Fähigkeit zu Kategorienbildung, Perspektivwechsel und Divergenz besonders herausgefordert werden.